FANDOM


How it all began
Previz.jpg
Autor:

Brett Rector

Datum:

22. Februar 2007

Siehe außerdem:

How it all began ist ein Produktionstagebuch das im Februar 2007 auf der offiziellen Seite veröffentlicht wurde. Es wurde von Assistenz-Produzent Brett Rector verfasst.

Originalversion Bearbeiten

During the past few weeks there has been a lot of buzz regarding the announcement of Star Wars: The Force Unleashed, especially with the big reveal that you will be playing as Darth Vader's secret apprentice. As I eased into this week's installment I had it in mind to relate how the story for the game came to be, but I realized that the initial vision for the game was probably a better place to start.


For those of you not familiar with game development, the first step is usually a concept pitch. When LucasArts began working on its internal Star Wars title, the team developed a number of concepts revolving around various gameplay mechanics coupled with familiar Star Wars archetypes and characters, events, and storylines. After various "greenlight meetings" and meetings with George Lucas, the team honed in on the time period (the era between Episodes III and IV), but still didn't have all the gameplay hooks or a strong central character. A core philosophy at LucasArts is a focus on simulation-based gameplay, especially as it relates to interacting with characters and the environment. The team realized that the Force would be a perfect tool for a wide variety of interactions, but they wanted to also portray the Force in a new way. Through concept art explorations and numerous discussions, the team eventually fleshed out the notion of the "Force Unleashed" -- the Force amped up, over-the-top, and in some cases out of control. To really solidify the vision of the Force Unleashed, Project Lead Haden Blackman and Art Director Matt Omernick met with FX artist Eric Antanavich and animator Patrick Przybyla to plan what was to become our pre-visualization for the game. The "pre-viz" was a one-minute video comprised of many "playblasts" or action sequences that were "stitched" together to illustrate the ways in which the Force could be unleashed in game: violently slamming stormtroopers into walls, shocking a group of troopers senseless, even tossing an enemy into an oncoming TIE fighter.

The pre-viz turned out to be a huge success -- so much so that after LucasArts executives saw it they felt comfortable presenting it to George Lucas himself! And just as with the execs, George was very impressed by what he saw, creating one of the first defining moments for the project when he stated it looked great -- "Go make that game." Now only one question remained, "How were we going to make this game?" How indeed...

- Brett Rector

Deutsche Version Bearbeiten

In den letzten Wochen gab es einiges gemurmel über die Ansage das The Force Unleashed erscheinen wird. Besonders über die Enthüllung dass man als Darth Vaders geheimer Schüler spielen wird. Als ich dieses Wochenprogramm startete wollte ich erzählen wie die Story sein wird und entstand doch ich erkannte das die Vision für die Spiel der bessere Ausgangspunkt sein würde.

Für diejenigen unter euch die sich nicht mit der Spieleentwicklung bekannt gemacht haben ist zu sagen, dass der erste Schritt aus verschiedenen Konzepten besteht. Als die Crew von LucasArts startete an diesen neuen Star Wars Titel zu arbeiten, entwickelte die Mannschaft einige Konzeptideen um die verschiedensten Gameplay Möglichkeiten gemischt mit vertrauten Star Wars Charaktern, Events und Storylines. Nach mehreren “greenlight meetings” und meetings mit George Lucas, einigte sich das Team auf die Zeit Periode zwischen Episode III und IV. Doch noch immer war unklar wie das Gameplay aussehen würde und es fehlte eine starke Hauptfigur. Eine Kernphilosophie bei LucasArts ist der Fokus auf ein Simulation-based gameplay, besonders wenn es sich auf die Umwelt und die Charaktere bezieht. Das Team erkannte das “die Macht”(The Force) ein perfektes Tool für eine große Vielzahl von Interaktionen sein würde und beschloss außerdem die Macht in einem neuen Licht präsentieren zu wollen. Beim durchforsten der Konzeptideen und einigen Diskussionen filterte das Team schließlich den Begriff “Force Unleashed” heraus. Um die Vision von “The Force Unleashed” tatsächlich zu festigen, trafen sich Projektleader Haden Blackman und Art Director Matt Omernick mit FX artist Eric Antanavich und dem animator Patrick Przybyla um zu planen was getan werden musste für die Pre-Visualisierung (pre-visualization) des Spiels. Das entstandene “Pre-Viz” war ein einminütiges Video das aus vielen “playblasts” und Action Sequenzen “zusammengenäht” wurde um zu veranschaulichen durch welche Weise “The Force” im Spiel “unleashed” gemacht werden könnte: gewaltiges schleudern der Stormrooper durch die Wände, eine Gruppe Sturmtruppen bewusstlos zu schocken (Macht-Blitze) und sogar das werfen eines Feindes in einen TIE-Fighter.

Das Pre-Viz schien ein großer Erfolg zu werden. So ein Erfolg dass man entschied, nachdem es die Hauptleiter sahen, George Lucas persönlich vorzuführen. George war sehr beeindruckt von dem was er sah und es war einer der ersten - oder sogar der erste - großen Momente als er sagte das es toll sei! — “Los macht das Spiel!” Nun bllieb nur noch eine Frage, “Wie waren wir im Begriff das Spiel zu machen?” Wie wahr…

– Brett Rector

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki